Nr Geometridae Larentiinae 

Eupithecia alliaria Staudinger, 1870
Knoblauch-BlŁtenspanner

Aus der Schweiz erwähnte Unterarten:

Erstbeschreibung: Beschreibung neuer Lepidopteren des europ√§ischen Faunengebiets - Berliner entomologische Zeitschrift 14: 129

Typenfundort: Umgebung Ofen

Originalkombination: Eupithecia alliaria

Vorbrodt 1911: Eupithecia alliaria
Forster-Wohlfahrt 1955: ?
Higgins & Riley 1970: Eupithecia alliaria
Pro Natura (SBN) 1987: Eupithecia alliaria
Koch 1988: Eupithecia alliaria
Toleman & Lewington 1998: Eupithecia alliaria

Spannweite:
Überwinterung:
Rote Liste:
Höhenverbreitung: - 1200 m
Phänologie Falter:Hauptflugzeit zur Bl√ľtezeit des Kugelk√∂pfigen Lauchs ab Ende Juni.
Jahreszeitliche Entwicklung aller Stadien:
Verbreitungskarte:

Gesamtverbreitung: √Ėstlich mediterran ¬Ė submediterran-alpin

Verbreitung in der Schweiz: nur Wallis

Beschreibung
Falter: Spannweite 18-21 mm.
Grundfarbe bläuliches mausgrau.
Schwarze Wellenlinien beginnen am Vorderrand der Vorderfl√ľgel breit, knicken am unteren Querast der Mittelzelle fast rechtwinkelig ab.
Das kupferig √ľbert√∂nte VFl-Aussenfeld von einer feinen hellen Wellenlinie geteilt.
Die helle Wellenlinie bildet im Aussenwinkel des VFl einen hellen Fleck.
Mittelpunkt klein bis fehlend.
Fransen schwach, hell- und dunkelgrau gescheckt. Unterseite heller als Oberseite.
Kopf und K√∂rper im gleichen Grau wie die Fl√ľgel.

Variationsbreite:

Ähnliche Arten in der Schweiz: Eupithecia extraversaria: -

Eibeschreibung:

Raupenbeschreibung::

Puppenbeschreibung::

ÖKOLOGIE / BIOLOGIE:

Lebensraum: Warme, trockene steinige H√§nge bis 1200 Meter mit reichlichen Vorkommen des Kugelk√∂pfigen Lauchs: s√ľdexponierten Halbtrockenrasen an B√∂schungen und H√§ngen, alte Rebberge, steiniges √Ėdland, bevorzugt auf Kalk.

Nachweismethoden: LF im Juli, Raupensuche an Kugelköpfigem Lauch im August.

Ei:

Raupe:

Puppe:

(Stichworte Präimaginalstadien: (Frasspflanzen, Mikroklima, Lebensraum Präimaginalstadien, Ablageverhalten, Frassverhalten, Verhalten, jahreszeitliche Entwicklung: Text fakultativ, ergänzend, falls im Phänogramm nicht sichtbar)
(Lebenszyklus und Generationsfolge): Hauptflugzeit zur Bl√ľtezeit des Kugelk√∂pfigen Lauchs ab Ende Juni..

Falter:
(Stichworte: Nektarpflanzen, Verhalten, Balz, Ausbreitungsdistanz)

Populationsökologie:
(Stichworte: spezielle Schwankungen, Populationsgrössen, Metapopulation? Ausbreitungsdistanz und -freudigkeit, ev. Genetisches)

GEFÄHRDUNG:

SCHUTZ UND FÖRDERUNG :

Liste Nahrungspflanzen Raupe: Allium sphaerocephalon (Eigenfund Ziegler)

Literatur:

Sonstiges: Die Imagines sind standorttreu, recht tr√§ge und werden erst bei Temperaturen √ľber +25 ¬įC lebhafter. Eiablage an die Bl√ľtenknospen des Lauchs. Raupe an Alium sphaerocephalon. Die kleinen Raupen halten sich bis zur zweiten H√§utung in den Bl√ľten auf, deren √Ėffnung sie zuspinnen. Sp√§ter spinnen sie den gesamten Bl√ľtenstand so zusammen. Trotz dieses optischen Schutzes fressen die Raupen nachts. Zur Verpuppung geht die Raupe einige Millimeter tief in die oberen Erdschichten, wo sie aus Sandk√∂rnchen und trockenen Pflanzenresten einen recht festen Kokon spinnt.
Zucht an kultiviertem Lauch problemlos.

Bild 600x400px

Motiv, Kanton, Ort, Flur, Höhe, Datum (Autor)
Legendentext:

Bild 600x400px

Motiv, Kanton, Ort, Flur, Höhe, Datum (Autor)
Legendentext:

Bild 600x400px

Motiv, Kanton, Ort, Flur, Höhe, Datum (Autor)
Legendentext:

Bild 600x400px

Motiv, Kanton, Ort, Flur, Höhe, Datum (Autor)
Legendentext:



Textautor: Heiner Ziegler
Datum: 30.09.2023: 11:13