update: 24.07.2022www.pieris.chSchweiz - Suisse - Switzerland - Svizzera - Suiza - Helvetia
Syngrapha devergens (HÜBNER, 1813) Noctuidae
Plusiinae
Textblatt Geometridae
play
Fotos Imagines
Verbreitung
VS, GR, TI
Funde:
Graubünden, Umbrailpass, 2500m (829.6 / 158.8)
Habitat & Flugzeit
Imaginalmonate: 7-8
Höhenverbreitung: -3000m
Raupen & Biologie
Biologie:
Raupe tagsüber verborgen unter Steinen
Raupenpflanzen:
Geum sp. (Nelkenwurz)
G. montanum (Vorbrodt 1911)
Plantago alpina (Alpen-Wegerich)
(Vorbrodt 1911)
Silene acaulis (Kalk-Polsternelke)
(Vorbrodt 1911)
Viola biflora (Zweiblütiges Veilchen)
(Vorbrodt 1911)
Literaturzitat
VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1911):
746. devergens Hb. — Sp. III, T 50. Der Falter kommt, wie die vorigen beiden, nur in den Alpen vor; er ist die am höchsten aufsteigende Art und geht im Wallis stellenweise bis nahe an 3000 m. Er ist aber spärlicher als der vorige. Gotthard (Gröbli), Albula (Honegger), Bernina (Jäggi), Piz Padella (Beut.), Stelvio, Piz Umbrail (Wocke), Dorfthäli-Davos (Boner), Gadmental (St.), Gornergrat (Hoffm., Püng.), Riffelberg, Simplon (Favre), Col de Balme (W.), Murren (V.). Die Raupe — Sp. IV, Nachtr. T IV — lebt bis Juni an Silene acaulis, Viola biflora, Geum montanum, Plantago alpina u. s. w. und wird, gleich der Puppe, unter Steinen gefunden. E. Sp. I, 306 — Favre 211 — Lamp. 203.
Quellen
Links:
euroleps
Lepiforum
Raupenkalender Noctuidae der Schweiz
© Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022