update: 24.07.2022www.pieris.chSchweiz - Suisse - Switzerland - Svizzera - Suiza - Helvetia
Aedia funesta (ESPER, [1786]) Noctuidae
Acontiinae
Textblatt Geometridae
Zaunwinden-Trauereule
Verbreitung
Rhonetal, Jura, Wallis
Habitat & Flugzeit
Habitat: Siedlungsbereich: Gärten, Unkrautfluren, Hecken
Imaginalmonate: 5-9
Lebenszyklus: Generationsfolge unklar, wahrscheinlich 2 sich überschneidende Generationen. Die Raupe überwintert in einem Erdkokon
Raupen & Biologie
Raupenpflanzen:
Calystegia sp (Zaunwinde)
(Ebert-5)
Convolvulus sp. (Ackerwinde)
(Vorbrodt 1911)
Convolvulus sp. (Ackerwinde)
C. sepium (Koch-3)
Convolvulus sp. (Ackerwinde)
C. arvensis: In Hecken (Ebert-5)
Literaturzitat
VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1911):
751. funesta Esp. - Sp. III, T 50 - B. R. T 37. Der Falter ist in der Ebene weit verbreitet, aber — mit Ausnahme des Wallis — überall recht selten. Schaffhausen (W.-Sch.), Zürich (Rühl), Basel (Honegger), Liestal (Seiler), Bechburg (R.-St.), Büren (Ratz.), Biel (Rob.), Bözingen (V.), Tramelan (G.), Pasquart (Hug.), Dombresson (Bolle), Onex (Humb.), Hermance (Roche), Conche (Aud.), Martigny (W.), Sion, Sierre (Paul), Niouc (v. J.), Rossetan, Corin (Favre). Der Falter fliegt von Mai bis September, also wohl in zwei Generationen? Er wird am Tage im Sonnenschein auf Blüten gefangen, aber auch nachts am Licht. Die Raupe — Sp. IV, T 35 — lebt von August bis Mai an Winden, über Tage meist unter Hecken verborgen. E. Sp. I, 313, 367 — Favre 212 — Lamp. 204.
Quellen
Links:
euroleps
Lepiforum
Raupenkalender Noctuidae der Schweiz
© Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022